Cremige Polenta mit Pilz-Ragout

[Werbung] In meinem letzten Blogpost habe ich euch bereits von einer veganen Käsealternative erzählt. Auch wenn ich verschiedene Käsesorten sehr gerne habe und auch oft esse, bin ich nun wirklich auf den Geschmack gekommen und verwende in meiner Küche nun ab und an auch die veganen Alternative zu klassischem Käse. Dieses Mal habe ich mit de Violife Prosciano Ecke eine cremige, herbstliche Polenta mit einem Pilz-Ragout und Kürbiskernöl gezaubert.

Dieses Rezept schmeckt nicht nur herrlich, sondern es überzeugt mit vielen Nährstoffen und Vitaminen. Mais liefert eine vorteilhafte Nährstoffkombination. Das Getreide enthält neben etwa 72% Wasser Kohlenhydrate, Eiweiße und wertvolle Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium, Natrium und Phosphor. Außerdem stecken im Mais verschiedene B-Vitamine, das Provitamin A, Vitamin E sowie Vitamin C, Selen und Zink. Durch die vielen enthaltenen Ballaststoffe hilft Mais bei der Verdauung. Zudem unterstützt er die Nierenfunktion - entwässert.

Die wohl nährstoffreichsten Pilze in diesem Gericht sind die Shiitake-Pilze. Darin stecken vor allem die Vitamine B12 und D – gut für unser Nervensystem und die Knochen. In der asiatischen Medizin wird der Shiitake-Pilz schon sein jeher als Heilpilz verwendet. Besonders bei Rheuma und zu hohem Cholesterinspiegel wird er gerne eingesetzt. Bereits geringe Mengen sollen helfen, den hohen Blutdruck oder Cholesterinspiegel zu senken und sie wirken angeblich vorbeugend auf Viren. Aber auch Kräuterseitlinge sind super für deinen Körper. Und zum Thema vegan: Kräuterseitlinge werden sehr gerne als Fleischersatz verwendet – sie sind sehr eiweißreich und deshalb bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung super. Sie sind kalorienarm und praktisch fettfrei und vollgepackt mit den Vitaminen B3 und B5.

Vegane Alternative

Man muss kein Veganer sein, um Violife zu lieben. Denn die rein pflanzlichen Produkte bringen Abwechslung in jeden Lifestyle. Sie schmecken zum Frühstück, Mittag- und Abendessen oder als Snack zwischendurch. Violife ist die vegane Alternative zu klassischem Käse – man kann sie als Scheiben oder Aufstrich wie Frischkäse auf Brot essen, wie Parmesan über Pasta geben oder auf Pizza schmelzen lassen. So viele köstliche Möglichkeiten! Violife Produkte schmelzen übrigens im Backofen genau wie Käse.

Von Pizzabelag bis Polenta

Pizzabelag, Salattopping, zur Pasta, im Sandwich oder zB in Polenta … Mit seinen vielen verschiedenen Sorten animiert Violife zu neuen Rezeptideen. Es macht Lust, die pflanzenbasierte Ernährung auszuweiten, zum Beispiel auf ein oder zwei vegane Tage pro Woche. Das tut nicht nur einem selbst, sondern auch der Umwelt gut.

Aber nicht nur die Umwelt profitiert von einer veganen Ernährung, sondern auch unser Körper bzw. dessen Energiehaushalt.

Frei von Allergenen

Die Produkte von Violife sind nicht nur gluten- und laktosefrei und somit für Menschen mit Zöliakie geeignet, sie werden auch ohne Soja und Nüsse hergestellt, sind frei von Milch – Soja – Gluten – Laktose – Nüssen – Konservierungsstoffen.

In diesem Sinne, genießt die Polenta mit Violife Grated Original ‚guilt-free‘ (schuldfrei).

Violife kommt jetzt mit 8 verschiedenen Sorten österreichweit in den Handel.

Hier geht es zu einem weiteren Rezept mit einem tollen Violife Produkt, dem Violife Gerieben mit Mozzarella Geschmack.

ACHTUNG! Gemeinsam mit Violife verlose ich eine große Foodbox mit wunderbaren veganen Käse-Alternativen. Teilnahmebedingung: Folge @violife_foods und mir auf Instagram, like diesen Post und verrate mir in den Kommentaren dein liebstes Käserezept, das du mit Violife kochen möchtest.

logo

Cremige Polenta mit Pilz-Ragout
2 Personen

Zutaten:

  • 150 g Polenta
  • 200 ml Mandelmilch oder pflanzliche Milch nach Belieben
  • 100 ml Wasser
  • Salz
  • Olivenöl
  • 50 g Violife Prosociano Wedge
  • 250 g Pilze (Kräuterseitlinge, Shiitake, Pfifferlinge / Eierschwammerl und/oder Champignons
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1/3 Bund Petersilie
  • Kürbiskernöl zum Beträufeln

Zubereitung:

  1. Violife Prosociano Wedge reiben. Für die Polenta leicht gesalzenes Wasser und Pflanzenmilch in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald die Flüssigkeit kocht, Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen Polenta nur 1-2 Minuten kochen und anschließend vom Herd nehmen. Geriebene Violife Prosociano Wedge unterrühren und Salz hinzugeben. Wenn die Polenta zu fest wird, einfach noch einen Schuss Wasser hinzugeben. Zum Schluss Olivenöl unterrühren
  2. Pilze vorsichtig waschen und bei Bedarf klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Pilze darin rundum ca. 3-4 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Polenta und Pilze auf einem Teller anrichten, Petersilie darüber geben und jeweils ein bisschen Kürbiskernöl darüber träufeln.