logo

Poster Store – bring Styling in die Küche

[Werbung] Ich wohne nun zwar schon fast zwei Jahre in meiner neuen Wohnung, aber habe es erst jetzt geschafft meine Wände mit schönen Bildern zu schmücken. Ich habe mir also die Berge und Wellen in Form von Postern ins Wohnzimmer geholt und die Küche mit Kräuterpostern dekoriert. Schaut gleich viel heimeliger aus und lässt mich auch gern mal In Gedanken verreisen.
arrow down

Schnelle Rote Beete Vorspeise

Im Winter gab und gibt es bei uns Zuhause immer Rote-Beete-Salat. Mama kauft die gekochten Knollen am Wochenmarkt und bereitet dann für uns eine große Schüssel Salat zu, die gekühlt mindestens – wenn nicht zuvor verzehrt – eine Woche hält. Es handelt sich dabei nämlich um eine Art Vorratsgemüse. Der heiße Sud aus Essig und Gewürzen, in den die geschnittenen oder grob geraspelten Rüben eingelegt werden, sorgt für Haltbarkeit.

My new favourite, Süßkartoffel auf Toast

Willkommen im neuen Jahr – da bin ich wieder. Ich wünsche euch allen ein wunderschönes und erfolgreiches 2020. Habe mich über die Weihnachtszeit ein wenig zurückgezogen und einen kleinen ‚Digital Detox‘ gemacht. Ich wollte die Zeit nutzen, um mehr im Moment zu sein, bewusster Zeit mit Freunden und der Familie zu verbringen und mir Gedanken machen, was für Inhalte dieses Jahr für mich wichtig sind und was ich gerne mit euch teilen möchte.

arrows down
Mehr erfahren über
signatur
und ihre Liebe
zu gutem Essen

Hallo 2020!

Eines Tages hat Pippi Langstrumpf früh morgens in der Villa Kunterbunt ein neues Wort erfunden: „Spunk“. Natürlich muss das etwas sein. Also macht sich Pippi mit Tommy und Annika auf die Suche. Sie fragen im Süßigkeitenladen und im Eisenwarengeschäft in der Stadt nach. Aber leider ist der Spunk dort nicht erhältlich. Ist der Spunk etwa eine Krankheit? Die drei machen sich auf zum Arzt. Pippi gibt an, womöglich einen Spunk zu haben. Doch außer kerngesund kann der Doktor auch nichts feststellen. Mit Sicherheit also kein Spunk! Ausgerechnet auf dem Heimweg läuft Pippi ein Spunk über den Weg. Sie hätte den kleinen, komischen Käfer fast zertreten. – Das konnte nur ein Spunk sein, ist Pippi sicher. …

Wenn ich Ideen habe und kreativ bin, kommt mir noch heute Pippi und die Villa Kunterbunt in den Sinn. Wenn ich neue Rezepte mit exotischen Zutaten probiere, wenn ich mich für ein Event verkleide, wenn ich einfach meine Koffer packe und verreise, dann hab ich Pippi im Kopf. Meine Heldin aus Kindertagen. Mit fünf von mir Pippi „Strumpfstrampf“ genannt. Weil das Wort Langstrumpf so unverständlich war. Im Fasching war ich selbst diese Pippi.

Als Erwachsene kommt sie immer öfter in meinem Alltag vor. Denn ihr Prinzip „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar“, sollte sich jede und jeder bis ins hohe Alter bewahren. Das war zu Pippis Zeiten – als Astrid Lindgrens erfolgreichstes Kinderbuch in viele Sprachen übersetzt wurde – total revolutionär. Es hat den Kindern Mut gemacht. Aber nicht nur. Auch Erwachsenen wurde der Spiegel ihrer Regeln, Zwänge und Konventionen vorgehalten. Es wurde also höchste Zeit, fürs Anders-sein. Damals wie heute. Denn oft ist Anders-sein der Schlüssel zum Erfolg. Humorvoll, ehrlich, treuherzig, kreativ und unbeschwert. Lauter Dinge, die man in jeder Zeit dringend braucht.

Und dann wären da noch die Superkräfte. Aber die sind vielleicht nur eine Metapher für die Stärke, die man aus dem Anders-sein gewinnt. Indem man sich sagt, „das schaffe ich sicher“. Indem man auf große Ballonfahrt geht, was Neues anpackt und seine Ideen fliegen lässt. Raus aus dem Alltagstrott, rein in die Villa Kunterbunt, nach Taka-Tuka oder aufs Piratenschiff. Phantasie ist ein Abenteuer, das man sich gratis ausmalen und sogar kochen kann.

Alles Liebe,

Eure Eva

Meine Kochbücher

montage
Unsere Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.